Da war wohl jemand schneller!

Aber keine Bange: Die frischen Früchtchen warten die ganze Saison auf Genießer.

Das Angebot ändert sich je nach der Erntereife der unterschiedlichen Beerensorten.

Bitte fragen Sie bei uns nach!

Beerenstarker Genuss in Kaarst

Von Mai bis September genießen Sie den Duft und den Geschmack unserer erlesenen Beeren.

Versüßen Sie sich den Sommer mit den köstlichen Beeren von Goetschkes!

Erdbeeren
Himbeeren
Johannisbeeren (schwarz + rot)
Stachelbeeren
Brombeeren
Heidelbeeren


Frisch gepflückt schmecken sie am besten!

Zum Direkt-Naschen oder für verführerische Rezepte.

Die Goetschkes-Erdbeeren bekommen Sie in der Saison von Mai bis Juli im Hofladen in Kaarst-Vorst und an unseren mobilen Verkaufsständen in Korschenbroich, Kleinenbroich, Kaarst, Mönchengladbach, Meerbusch und Düsseldorf.

Wissenswertes über GOETSCHKES-Erdbeeren

Für viel Freude an den leckeren Früchtchen: So werden Sie GOETSCHKES-Erdbeer-Meister !

Erdbeeren gibt es fast das ganze Jahr, doch der wahre Erdbeer-Fan wartet, bis es die roten Früchte aus heimischem Anbau gibt. Deutsche Erdbeeren haben kurze Transportwege hinter sich, deshalb können sie reifer geerntet werden.

Doch mit Erdbeeren kann man einiges falsch machen. So sollte man sie beispielsweise nicht unter fließendem Wasser waschen. Wir nennen die häufigsten Fehler bei Einkauf, Lagerung und Zubereitung von Erdbeeren.

Erdbeeren reifen nicht nach, deshalb sollten Sie nur reife Früchte kaufen oder pflücken. Ob sie reif sind, erkennt man an ihrer leuchtend roten Farbe und am Glanz. Außerdem duften die Erdbeeren aromatisch, sind saftig mit festem Fruchtfleisch und haben keine weißen oder grünen Spitzen mehr. Die Blättchen müssen frisch und grün aussehen und sich leicht entfernen lassen. Eine Belastung mit Pestiziden lässt sich allerdings nicht erkennen. Deutsche Erdbeeren sind in der Regel weniger belastet als ausländische.

Erdbeeren nicht unter fließendem Wasser waschen

Ein harter Wasserstrahl ist Gift für Erdbeeren: Er spült das typische Aroma weg und kann die Oberfläche der Früchte beschädigen. Damit die Beeren ihren leckeren Geschmack und ihre wertvollen Inhaltsstoffe nicht verlieren, sollten Sie diese nicht unter fließendem Wasser waschen. Erdbeeren werden am besten in stehendem Wasser gesäubert, beispielsweise in einer Schüssel, empfiehlt Goetschkes Beerenobst. Die grünen Blätter dürfen zudem erst nach dem Waschen entfernt werden. Sonst leidet der Geschmack, weil sich Erdbeeren ohne Kelchblätter mit Wasser vollsaugen.

Nur kurz im Kühlschrank lagern.

Erdbeeren sind sehr druckempfindlich und werden in der Verpackung schnell matschig und schimmeln. Kaufen Sie daher die Früchte möglichst an dem Tag, an dem Sie sie essen wollen. Angefaulte Früchte sollten gleich aussortiert werden. Im Kühlschrank halten sich Erdbeeren etwa zwei Tage. Doch wer sie wirklich genießen will, sollte auf die Lagerung im Kühlschrank verzichten. Denn die Früchte verlieren durch die Kälte ihren tollen Geschmack.

 

Wer auch nach der Saison noch Erdbeeren genießen möchte, kann die roten Früchte auch einfrieren. Im Gefrierschrank halten sie sich etwa zehn Monate. Die gewaschenen Früchte werden am besten einzeln, zum Beispiel auf einem mit Folie bespannten Tablett liegend, vorgefroren und dann luftdicht verschlossen eingefroren.

Frische — direkt vom Erdbeerhof Goetschkes

 

Heimische Früchte bekommt man direkt bei den Erzeugern oder auf Märkten. Auch im Supermarkt lösen die deutschen Erdbeeren die ausländische Ware endlich ab. Etwa drei Euro bis vier Euro muss man für 500 Gramm Erdbeeren bezahlen. Goetschkes verkaufen tagesfrische Erdbeeren an Ständen oder direkt ab Hof.

Erdbeeren sind Vitaminbomben

Erdbeeren strotzen vor Vitaminen. Sie haben einen höheren Vitamin-C-Gehalt als Orangen und Zitronen, und zwar 60 Milligramm pro 100 Gramm Fruchtfleisch. Eine kleine Schale, also etwa 150 bis 200 Gramm, deckt bereits den Tagesbedarf. Sie enthalten auch viel Vitamin B, Folsäure und wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium, Kalium, Phosphor und Eisen. Darüber hinaus sind Erdbeeren mit 35 Kilokalorien pro 100 Gramm echte Schlankmacher, wenn man sie nicht gerade mit einem großen Berg Schlagsahne genießt.

 

Bitte vermeiden Sie diese Fehler:

Fehler: Erdbeeren unter fließendem Wasser waschen

Ein harter Wasserstrahl ist Gift für den typischen Erdbeer-Geschmack: Er spült das Aroma weg und kann zudem die Oberfläche der Früchte beschädigen. Deshalb die Erdbeeren zum Waschen am besten in ein Sieb geben und mehrfach kurz in kaltes Wasser eintauchen. Die gewaschenen Beeren anschließend gut abtropfen lassen.

 

Fehler: Erdbeeren vor dem Waschen putzen

Das sollten Sie nicht tun. Der Grund: Das Wasser könnte in die Frucht eindringen und den Geschmack verwässern. Zum Putzen nehmen Sie am besten ein Küchenmesser. Setzen Sie mit der Spitze unter der Blattrosette an und heben Sie sie mitsamt dem Stielansatz heraus.

 

Fehler: Erdbeeren zu früh waschen und putzen

Erdbeeren sollten immer erst kurz vor dem Verzehr gewaschen und geputzt werden, da sie sonst an Geschmack einbüßen.

 

Fehler: Erdbeeren in der Verpackung lagern

Erdbeeren sind sehr druckempfindlich und werden in der Verpackung schnell matschig und schimmeln. Essen Sie die Früchte deshalb möglichst an dem Tag, an dem Sie sie gekauft haben. Wichtig: Lagern Sie die Beeren nicht in der Packung sondern im Kühlschrank lose auf einem flachen Teller. Unschöne Früchte sollten gleich aussortiert werden.

 

Fehler: Erdbeeren zu lange im Kühlschrank lassen

Im Kühlschrank halten sich Erdbeeren etwa zwei Tage. Doch wer sie wirklich genießen will, sollte auf die Lagerung im Kühlschrank verzichten. Denn je länger die Früchte kühl stehen, desto mehr Geschmack verlieren sie.

 

Tipp: Unschöne Früchte aussortieren

Wer dies nicht tut riskiert, dass auch die übrigen Erdbeeren schimmeln.

 

Fehler: Unreife Früchte kaufen

Erdbeeren reifen nicht nach, deshalb sollten Sie nur reife Früchte kaufen oder pflücken. Ob sie reif sind, erkennt man an ihrer leuchtend roten Farbe und am Glanz. Außerdem duften die Erdbeeren aromatisch, sind saftig mit festem Fruchtfleisch und haben keine weißen oder grünen Spitzen mehr. Die Blättchen müssen frisch und grün aussehen und sich leicht entfernen lassen

 

Fehler: Erdbeeren sofort einfrieren

Wer auch nach der Saison noch Erdbeeren genießen möchte, kann die roten Früchte einfrieren. Im Gefrierschrank halten sie etwa zehn Monate. Sofort einfrieren sollte man sie aber nicht. Besser ist es, die Früchte zum Vorfrieren auf ein Tablett oder Backblech zu legen. Nach drei bis vier Stunden Frost können Sie sie in einen Gefrierbeutel oder eine Dose füllen und einfrieren.